Hauptversammlung 2019: Tennisclub befindet sich im Krisen-Modus

Der Tennisclub Abstatt sucht dringend einen 1. Vorsitzenden und einen 2. Vorsitzenden.
Am vergangenen Freitag begrüßte 1. Vorsitzender Wolfram Martin um 19:30 Uhr die anwesenden Mitglieder zur Jahreshauptversammlung im Vereinsheim. In seinem Bericht ließ er das erfolgreiche Sportjahr 2018 noch einmal in Wort und Bild vorüberziehen. Leider musste er u.a. auch bekanntgeben, dass die Mitgliederzahl im letzten Jahr leicht geschrumpft ist. Eine sehr positive Nachricht war, dass unser Ehrenmitglied und langjähriger Vorsitzender Dieter Hantel im vergangenen Jahr bei guter Gesundheit seinen 80. Geburtstag feiern konnte. Dieter Hantel war auch bei der Jahreshauptversammlung 2019 persönlich anwesend.

Die Zahlen des Vermögensverwalters zeigten, dass der Verein auch im letzten Jahr solide gewirtschaftet hat. Sportwart Andy Körper konnte für die vergangene Verbandsrunde drei Aufstiege vermelden. Zwei Aufstiege führen unsere Teams in die hochklassige Oberliga. In die Oberliga steigen unsere Damen 40 und die Herren 50 auf. Im Jahr 2019 werden 12 Mannschaften an der Verbandsrunde teilnehmen. Im Einzelnen sind dies vier Seniorenteams, zwei Hobbymannschaften und sieben Mannschaften, die eine Spielergemeinschaft mit anderen Vereinen bilden. Breitensportwart Theo Fluck berichtete von sehr gut besuchten Trainingsabenden unter der Woche. Aber am Wochenende gab es Probleme mit der Mannschaftsaufstellung, da einige Mannschaftsspieler keine Zeit fürs Verbandsspiel hatten. Die Hobbyabteilung wird mit zwei Mannschaften am Spielbetrieb Sommer 2019 teilnehmen. Theo bedankte sich bei Mannschaftsführer Axel Kraft für die Betreuung der Hobbygruppe. Kassenprüferin Erika Wengel konnte eine einwandfreie, ordnungsgemäße Buchhaltung vermelden. Auf ihren Antrag hin wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

Beim Punkt Neuwahlen waren folgende Ämter neu zu wählen: 1. Vorsitzender, 2. Vorsitzender, Vermögensverwalter, Jugendwart, Breitensportwart und Festwart. Hier konnten nur die beiden Ämter Vermögensverwalter mit Axel Kraft und das Amt des Breitensportwarts mit Theo Fluck durch Wahlen besetzt werden. Das Amt des Festwarts wird je nach Anlass von verschiedenen Damen unseres Vereins kommissarisch ausgeführt. Vielen Dank an Axel, Theo und Ines (mit Team) für Euer großes Engagement für unseren Verein.

Für die Ämter 1. Vorsitzender, 2. Vorsitzender und Jugendwart gab es keine Kandidaten. Diese Tatsache führt zu folgenden Konsequenzen. Für das Amt des Jugendwarts wird Wolfram Martin im Mai 2019 eine Elternversammlung einberufen und ein letztes Mal nachfragen, ob sich jemand für dieses Amt zur Verfügung stellt. Falls sich niemand melden sollte, wir der TC seine Jugendabteilung zum Jahresende schließen.

Im Hinblick auf die Ämter 1. und 2. Vorsitzender sind die Konsequenzen wesentlich gravierender. Der Verein ist laut Satzung alleine durch den 1. Vorsitzenden oder 2. Vorsitzenden handlungsfähig, d.h. ohne mindestens einen Vorsitzenden kann der Verein keine Willenserklärung abgeben und keine Rechtsgeschäfte abschließen. Ein Verein ohne Vorsitzenden wird in letzter Konsequenz durch Mitgliederbeschluss aufgelöst, d.h. es gibt keinen Spielbetrieb mehr und das Vereinsvermögen wird für einen guten Zweck liquidiert.

Damit es hoffentlich nicht so weit kommt, wird am 24. Mai 2019 eine außerordentliche Mitgliederversammlung mit dem Ziel durchgeführt, neue Vorsitzende zu wählen. Bis zu diesem Zeitpunkt werden Wolfram Martin (1. Vors.) und Thomas Christ (2. Vors.) die Geschäfte weiterführen. Dazu haben beide von der Hauptversammlung per Wahlen ein Mandat bekommen.

Beim Tagesordnungspunkt Ehrungen überreichte 1. Vors. Wolfram Martin an Theo Fluck ein Weinpräsent für 25 Jahre Mitgliedschaft. Theo Fluck engagiert sich seit vielen Jahren unermüdlich für unseren Verein. Er ist schon viele Jahre Mannschaftsführer, Breitensportwart und seit seinem beruflichen Ruhestand kümmert er sich ganz hervorragend um die Platzpflege. Bei den Punkten Anträge und Sonstiges war nichts anzusprechen, so dass Wolfram Martin gegen 21:45 Uhr eine lebhafte Versammlung beenden konnte.
gw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.